Im Geschäftsfeld Montagetechnik werden Optimierungsstrategien und Automati­sierungslösungen auf Anlagen- und Organisationsebene, auf Montagesystemebene sowie auf Produkt- und Prozessebene entwickelt. Die Planung und Konzeption neuer Montageanlagen unter Einbezug aktueller Forschungsergebnisse in Verbindung mit einer ganzheitlich gestalteten Montageorganisation, die gleichermaßen montage- und informa­tions­technische sowie logistische Aspekte berücksichtigt, ermöglicht eine zukunftsfähige und effiziente Produktion. Doch auch die Evaluierung bestehender Anlagen hinsichtlich technischer und organisatorischer Fragestellungen, wie beispielsweise Flexibilität, Taktzeit oder Qualität, zeigt oftmals verborgene wirtschaftliche Potenziale.

Das Spektrum aktueller Forschungsthemen im Bereich der Montage ist vielfältig und reicht von der Handhabung formlabiler technischer Textilien über die berührungslose Bauteilhandhabung bis hin zur Mikromontage. Weitere Themen sind Robotik, Mechatronik und Qualitätslenkung.